// you’re reading...

Hören & Staunen

Yoav – Charmed & Strange: Percussive Guitar Work

Yaov in Montreal
© Dominick Chapman / Montreal

Ich hatte Yoav bereits bei meinem Review zum Konzert von Newton Faulkner erwähnt. Damals war er als Warm-Up auf Promo-Tour. Sein Album “Charmed & Strange” erschien bereits im November 2008.  Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, das Album direkt im Anschluss an das Konzert vorzubestellen. Doch es gab keine Möglichkeit für eine Reservierung bei den einschlägigen CD-Versendern, weshalb das Vorhaben wohl erstmal in den Hintergrund gerückt ist. Vorgestern fiel mir dann aber wieder der Promo-Flyer in die Hände, den ich als Gedächtnisstütze auf dem Konzert mitgehen ließ. Also habe ich das Album bestellt und bin absolut begeistert.

Der gebürtige Südafrikaner Yoav hat einen sehr speziellen Musikstil entwickelt. Grundsätzlich verwendet er lediglich eine Akustik-Gitarre und seine Stimme, nicht mehr aber auch nicht weniger. Dabei hat er ähnlich wie Newton Faulkner eine sehr eigene Technik, sein Saiteninstrument perkussiv einzusetzen. Er baut seine kompletten Songs auf, in dem er verschiedene Teile des Stücks erst kurz einführt, in dem er z.B. in einem bestimmten Takt auf den Korpus schlägt um eine Baseline zu erzeugen, und loopt dieses Stück. Nach und nach entsteht dann jedes Mal ein faszinierender Song, der kaum noch klassisches Gitarrenspiel erkennen lässt. Der Stil offenbart einflüsse aus Indie, Trance und us-amerikanischer Club-Music. Die erste Singleauskopplung heißt “Club Thing” und war vor allem in der Schweiz und in Dänemark erfolgreich. In Deutschland hört man Yoav bisher äußerst selten im Radio, was sich meinetwegen durchaus schnell ändern dürfte.

Ende letzten Jahres war Yoav auf einer Kurztour drei Mal in Deutschland, darunter auch in Hamburg. Ob Yoav 2009 nach Deutschland auf Tour kommt steht aktuell noch nicht fest.

Wer sich jedoch die Wartezeit vertreiben will, macht mit dem Kauf des Albums nichts falsch. Hier die Tracklist:

Album-Cover: Yoav - Charmed & Strangel
© Yoavmusic
  1. Adore Adore
  2. Club Thing
  3. Live
  4. One By One
  5. There is Nobody
  6. Wake Up
  7. Beautiful Lie
  8. Angel and the animal
  9. Sometimes
  10. Yeah, the end
  11. Where is my mind

Und anbei noch ein kleines Videos des Songs “Beautiful Lie”. Es darf gestaunt werden:

Vielleicht auch interessant:

Diskussion

Keine Kommentare for “Yoav – Charmed & Strange: Percussive Guitar Work”

Verfasse einen Kommentar