// you’re reading...

Hören & Staunen

J. Petrucci: Glasgow Kiss (G3-Tour 2005)

Vor kurzem bin ich auf das Video hier gestoßen. Bis zu diesem Tag waren mir weder Petrucci noch “Dream Theater” ein Begriff. Ich habe mir diesen Clip ungelogen 20 mal hintereinander angeschaut ohne den vor Staunen geöffnet Mund auch nur einmal zu schließen.

Was dieser Herr mit seiner Gitarre anstellt ist der helle Wahnsinn. Grund und Motiviation genug, nun endlich dem zwar lang gehegten, aber nie richtig atmen lassenden, Traum wahr werden zu lassen:

Selbst zur Gitarre greifen und spielen lernen.

Obgleich ich mir darüber im Klaren bin, dass ich sicher ein Spätzünder bin und allein deshalb niemals so gut werden kann wie John Petrucci, nehme ich die Herausforderung an.

In den kommenden Wochen und Monaten werde ich hier meinen Werdegang als angehender Gitarrist dokumentieren. Vom Kauf meiner ersten Gitarre, den ersten schrägen Klängen der Saiten bis hin zu den ersten “hörbaren” Stücken werde ich versuchen alle Erfolge und Misserfolge hier für mich und all’ diejenigen, die es interessiert, festzuhalten.

Ihr dürft gespannt sein und mir Glück und vor allem Ausdauer und Motivation wünschen.

 

Vielleicht auch interessant:

Diskussion

2 Kommentare for “J. Petrucci: Glasgow Kiss (G3-Tour 2005)”

  1. Mit wie vielen Jahren hast Du denn mit dem Gitarrenspiel begonnen?

    Posted by Guitarist | Januar 25, 2012, 21:45
    • Hi Guitarist,

      da musste ich tatsächlich kurz überlegen. Ich war 27 als ich mir die Gitarrer gekauft und drauf los gespielt habe. Mittlerweile bin ich 31.

      Viele Grüße
      Bernd

      Posted by bernd | Mai 3, 2012, 20:07

Verfasse einen Kommentar