// you’re reading...

Lernen & Spielen

Gitarre lernen: Top Gun Anthem

Aktuell beschäftigt mich ein Song aus den 80ern, den wahrscheinlich jeder von Euch schon einmal im Ohr hatte. Es geht um das Anthem aus dem Soundtrack der Airforce-Schnulze “Top Gun”.

Auf der Suche nach einem neuen Stück für mein Übungs-Repertoire bin ich über diesen zugegebener Maßen alten Schinken gestoßen. Aber auch wenn der Film doch schon etwas in die Jahre gekommen ist und Tom Cruise mittlerweile eher aussieht wie sein eigener Vater, hat das Stück doch einen gewissen Reiz.

Einerseits ist der Titel grundsätzlich recht einfach zu spielen, vom Solo und dem nicht unangebrachten Vibratospiel mal abgesehen. Andererseits ist es ein schöner Titel für eine Lead-Gitarre, der sehr angenehm klingt und im Ohr bleibt.

Für die Tabs verwende ich wie imm Guitar Pro (aktuell in Version 6) auf meinem Mac. Eine gute Tab-Version findet ihr hier: Guitar Pro Tabs – Top Gun. Für den Sound und den Backing-Track sorgt Garage Band. Die korrekte Amp-Einstellung habe ich leider noch nicht ganz gefunden. Aber hieran arbeite ich. Klar ist: Man benötigt einen recht stark verzerrten Leadsound mit ein wenig Delay. Allerdings bin ich mit meinen Einstellung noch nicht 100% zufrieden.

Der Song an sich startet recht einfach und kennt eigentlich nur 2 Sequenzen, die sich ständig wiederholen. Dabei entspricht Sequenz 2 einer transponierten Sequenz 1. Die jeweiligen Sequenzen varrieren zum Teil im letzten Takt. In der zweiten Hälfte schließt sich ein recht aufwändiges Solo an, an das ich mich als nächstes herantrauen werde.

Wie das ganze dann aussehen bzw. sich anhören könnte, seht ihr im folgenden Video. Wenn ich soweit bin poste ich evtl. auch mal eins meiner Version:

Im Video kann man sehr gut erkennen, dass der Gitarrist (Georg) sehr viel Wert auf das Vibratospiel legt. Das klappt bei mir leider noch nicht ganz so flüssig. Aber wie heißt es so schön: “Übung macht den Meister”. In diesem Sinne: Ich werde mich noch ein bisschen weiter an diesem Stück versuchen.

Vielleicht auch interessant:

Diskussion

2 Kommentare for “Gitarre lernen: Top Gun Anthem”

  1. Falls Du auch noch eine WIndows-Büchse rumstehen hast, kann ich Dir BestPractice (Freeware) nur empfehlen (http://bestpractice.sourceforge.net/).

    Damit kann man MP3s/ CD-Titel u.a. verlangsamt abspielen, ohne dass die Tonhöhe sich ändert. Das ist sehr hilfreich, wenn man ein Lied üben will, aber das Original-Tempo noch nicht hinbekommt.

    Desweiteren lässt sich auch die Tonhöhe der Songs variieren, so dass die Notwendigkeit entfällt, die Gitarre umzustimmen, falls mal ein Original-Song z.B. im Drop-D gespielt wird.

    Vielleicht gibt’s sowas ja auch für den angefressenen Apfel.

    Gruß

    Steffen (der neulich über Deinen Blog gestolpert ist und seitdem hier immer wieder gerne mitliest)

    Posted by Steffen | März 24, 2011, 09:11
  2. Hi Steffen,

    vielen Dank für deinen Kommentar und den Hinweis mit der Freeware. Das Tool werde ich mir bei Gelegenheit mal anschauen.

    Freut mich, dass du hier hin und wieder mal vorbauschaust. Jetzt muss ich mich nur öfters mal aufraffen und was schreiben .)

    Gruß
    Bernd

    Posted by bernd | März 30, 2011, 20:10

Verfasse einen Kommentar